#Der Klub

Im Jahr 1962 gründeten ein paar sportlich begeisterte junge Basketballanhänger/-innen des CVJM Allschwils (Christlicher Verein Junger Männer) eine eigenständige Sportgruppe, um neben den eigentlichen Vereinsaktivitäten Basketball spielen zu können. Zu dieser Zeit war diese Sportart in der Nordwestschweiz noch nicht sehr präsent und fristete ein Nischendasein. In den folgenden Jahren spielt man noch als CVJM Sektion Allschwil in der regionalen Meisterschaft mit.

Im Laufe der Zeit wollten die Verantwortlichen dieser Sportart mehr Bedeutung verleihen und gründeten deshalb um das Jahr 1975 einen unabhängigen Verein namens BC Allschwil. Von diesem Zeitpunkt an erhielt diese Sportart viel mehr Aufmerksamkeit und wurde als eigenständige Organisation über die Gemeindegrenzen bekannt. Basketball faszinierte aber nicht nur Knaben und junge oder jung gebliebene Männer, sondern fand auch bei den Mädchen und den Frauen immer mehr Gefallen. Deshalb wurde im gleichen Jahr eine Damenmannschaft gegründet, um die vielfältigen Interessen für diese Sportart beiden Geschlechtern zugänglich zu machen. Dazumal war das noch ungewöhnlich. Heute sind Buben- oder Mädchenmannschaften wie auch Herren- und Damenmannschaften beim BC Allschwil eine Selbstverständlichkeit.

Darüber hinaus führt der BC Allschwil seit dem Jahr 2000 eine Jugendabteilung. Anfänglich wurden nur ganz junge Spieler/-innen ausgebildet, die sogenannten ‚Minis‘ oder ‚Binggis‘. Ab dem Jahr 2011 hat der Verein grosse Anstrengungen in der Jugendförderung unternommen und in nur wenigen Jahren eine beachtliche Zahl an Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter der Leitung von sehr engagierten Coaches für das Basketball begeistern können. Zahlreiche Jugendmannschaften beiderlei Geschlechts spielen regional, interregional und zuweilen national auf und erstaunen immer wieder mit guten Resultaten und Platzierungen. Der BC Allschwil hat sich im Raum Basel und der Nordwestschweiz in der Zwischenzeit zu einem regionalen Player mit sportlichem Gewicht gemausert, wenn es um die Förderung von Basketball geht. Seit 1962.

Gründungsjahr

1962

Anzahl Teams

9

Mitglieder

195

#Jugendförderung

Die Förderung von jungen Menschen, damit sie das niveaureiche Basketballspiel von der Pike auf lernen, ist eine Verpflichtung, die sich der Basketballverein Allschwil auf die Fahne geschrieben hat. Dieses verpflichtende Engagement führt dazu, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sinnvoll ihre Freizeit verbringen können und dabei nicht nur Sport treiben und ihre Energie sinnvoll wie auch kontrolliert umsetzen, sondern dadurch an Persönlichkeit gewinnen, ihre Teamkompetenz verbessern und im Spiel die Gegensätzlichkeit des Gewinnens und des Verlierens sozialkompetent verarbeiten.

Der Basketballsport vermittelt Leidenschaft für das Miteinander. Er fördert die Umgangsformen, die Empathie für den oder die Einzelne/-n im Team und die Lebensbildung von jungen Menschen, die noch nicht ausgereift sind und deren Persönlichkeitsentwicklung mit dem Basketballspiel somit positiv besetzt und gefestigt werden kann.
Der Basketball Club Allschwil engagiert sich seit längerem verstärkt in der pointierten Jugendförderung. Das Ziel dieser ist eine durchgängige, leistungsadäquate Förderung der jungen Basketballer und Basketballerinnen. Der Wille zur Leistung wird stark unterstützt wie auch eingefordert.

Es bleibt das übergeordnete Ziel, leistungsadaptierte, professionelle Strukturen zu schaffen, um allen Alterskategorien (Jungen und Mädchen) Trainings- und Meisterschaftsbetrieb sowohl im Leistungs- als auch im Breitensport zu ermöglichen. Im Leistungssport will der BC Allschwil allen Alterskategorien (U13, U15, U17 und U20) die Teilnahme an den höchsten Landesligen ermöglichen. Um dies zu erreichen sind die verantwortlichen Coaches und der Vorstand bereit viel zu investieren. Nebst dem regulären Trainingsbetrieb, führen die Coaches bei Bedarf fast wöchentlich gezielte Förder- und Individualtrainingseinheiten für die jungen Talente durch. Im Breitensport hingegen will der BC Allschwil es allen Jugendlichen ermöglichen an den Trainings und regionalen Meisterschaften teilnehmen zu können.

Die Förderung der Talente fängt schon in sehr jungen Jahren an. Wer ernten will, muss zuerst säen. Das sportliche Fundament ist und bleibt die Arbeit in der sogenannten „Basketball-Mini-Abteilung“ (U7, U9 und U11). Die Mini-Bewegung des BC Allschwils ist in der Lage, jede Saison ca. 80 Kinder zu betreuen. Der BC Allschwil will diese möglichst früh an das Basketballspiel heranführen, damit sie gezielt, aber spielerisch, in die korrekte Technik dieses Ballspiels eingefuchst werden können. Zu diesem Zweck werden bereits Trainings mit den Altersklassen U7 und U9 organisiert und konsequent durchgeführt. Des Weiteren engagiert sich der BC Allschwil im freiwilligen Schulsport. Mit diesem zusätzlichen Engagement können interessierte Kinder sehr früh für den Basketballsport begeistert werden. Um dies möglich zu machen, scheut der BC Allschwil keinen Aufwand und investiert erhebliche Mittel. Er geht daher ungewöhnliche Wege und stellt hauptamtliche Coaches ein. Das erhöht die Bindung zum Club und schafft eine hohe Identität mit den sportlichen Zielen.

Mit diesen hoch gesteckten Zielen will der BC Allschwil, notabene zumindest regional, zu den Top-Ausbildungs-Vereinen gehören. Wenn Sie wollen, dass auch Ihr Kind ein Fuchs und Teil dieser hoch motivierten Bewegung wird, würden wir uns über Ihre Kontaktnahme sehr freuen. Ganz nach dem Motto: ‚Das Schöne am Sport ist, dass man auch zuschauen kann‘.

#News

Obwohl Markus Schneider ein vielbeschäftigter Mann ist, kann sich der 58-Jährige als Inhaber einer Basler Personalunternehmensagentureinen Interviewtermin mit dem AWB freischaufeln. Zu erzählen hat der Präsident des BC Allschwil einiges.

Nach einer langen und intensiven Vorbereitungsphase haben die Allschwiler Basketballer und Basketballerinnen die neue Saison 2019/2020 mit der engagierten Teilnahme am J+S Turnier in Birsfelden endgültig lanciert. 48 Teams waren anwesend. Einige wenige stammten nicht aus der Nordwestschweiz. Dieses Turnier dient der regionalen Basketballszene seit Jahrzehnten als erste sportliche Standortbestimmung.

U7 Mixed – Jahrgänge 2013 und jünger

Coach

Ivan Jankovic
+41 78 843 53 03
ivan@bcallschwil.ch

Ansprechperson Kontakt

Dursum Besic
+41 76 379 60 22
dursum@bcallschwil.ch

Trainings

Donnerstag: 17:00 Uhr - 18:30 Uhr Neu-Allschwil

 

Spielplan

Spielplan öffnen

Rangliste

Rangliste öffnen

Hallenverzeichnis

Schulzentrum Neuallschwil
Muesmattweg 6
CH-4123 Allschwil

#Sponsoren

Die Hauptsponsorin des BC Allschwils ist seit vielen Jahren die Firma ALGON AG in Basel. Die Inhaber des Unternehmens, Aleksandar Oparnica, Goran Babic und Nikola Kovacic sind begeisterte Anhänger des Basketballs. Ihre Kinder haben das Einmaleins des Basketballsports von der Pike auf beim BC Allschwil erlernt. Der BC Allschwil ist der ALGON AG für die grosszügige Unterstützung sehr dankbar.

Bauen Sie ein Haus? Steht eine Renovation an? Möchten Sie gerne Gipser-, Maler- oder andere anspruchsvolle Baumeisterarbeiten offerieren lassen? Dann berücksichtigen Sie doch bitte die interessanten Konditionen unseres Sponsors. ALGON AG bietet alles, wenn es ums Bauen und Renovieren geht.

 

ALGON AG
Burgfelderstrasse 229
CH-4055 Basel

T: 061 381 19 90
H: www.algonag.ch

#Werde Mitglied

Persönliche Angaben

Angaben erziehungsberechtigte Person

Ich erkläre mich, beim Absenden des Formulars, mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden zu sein.

#Werde auch
ein Fuchs

#Kontakt